Personenwaage analog – Altmodisch oder retro?

veröffentlicht am 5. Dezember 2016 in Blog von

personenwaage analog - bildHat die Personenwaage analog ausgedient?

Der Gesundheit wegen sollte man im Haushalt immer eine Körperwaage haben. Wie diese hergestellt ist und welche Features eingebaut sind, ist egal. Zuverlässig muss die Messung des Gewichtes funktionieren. Herkömmliche analoge Waagen taten das bis jetzt immer sehr genau, weshalb sie aus Arztpraxen und sämtlichen Haushalten aktuell auch nicht wegzudenken sind. Und sie werden auch weiterhin im Dienste der Gesundheit stehen.

Wann ist eine Personenwaage analog?

Eine Personenwaage gilt als analog, wenn sie ausschließlich mechanisch betrieben wird. Mechanisch meint, eine Skala mit Beschreibung von 1 kg bis – je nach Produkt – 150 kg oder 200 kg, die rotiert, sobald man auf die Wiegefläche steigt. Daneben wird an dem Produkt noch ein kleines Einstellrädchen montiert, um den Messzeiger genau auf Null stellen zu können und somit ein hundertprozentiges Ergebnis zu erhalten.

TOP 3 der analogen Personenwaagen

ADE Mechanische Personenwaage BM 708 Viktoria (schwarz)

30,47 €*39,95 €inkl. MwSt.
*am 26.05.2017 um 17:11 Uhr aktualisiert

Soehnle 61317 Analoge Personenwaage Classic XL

32,99 €*49,99 €inkl. MwSt.
*am 26.05.2017 um 17:11 Uhr aktualisiert

Warum wird eine Personenwaage analog benutzt und nicht digital?

Analoge Personenwaagen haben den Vorteil, dass sie immer einsatzbereit sind. Sie sind weder stromabhängig noch übertrieben stoßempfindlich.

Für den Wiegevorgang selbst ist zu empfehlen, dass die Waage immer am gleichen Platz steht. Am besten eignet sich ein fester Untergrund wie z. B. Fliesen- oder Holzboden. Der günstigste Zeitpunkt zum Wiegen stellt der Morgen dar. Gleich nach dem morgentlichen Toilettenbesuch und vor dem Duschen wird das bestmögliche Ergebnis erzielt.

Wie funktioniert die Personenwaage analog?Medisana PSD Personenwaage im Retrodesign mit analoger Vollsichtskala (bis 150kg) - 3

Die analoge Personenwaage ist bei Bedarf sofort einsatzbereit und es muss nicht erst gewartet werden, bis das Gerät bereit ist, wie bei vielen digitalen Modellen.
Für eine genaue Messung sollte ohne Kleidung gewogen werden. Wird mit Kleidung gewogen, werden die Schuhe ausgezogen, um die Wiegefläche nicht zu verschmutzen. Sollte die Fläche dennoch schmutzig sein, einfach mit einem feuchten Tuch abwischen. Die meisten Waagen können leicht gereinigt werden.
Mit beiden Beinen stellt man sich auf die Wiegefläche, sodass man die Anzeige noch lesen kann. Hier kommt es auf die Art der Anzeige an, Teilskala oder Ganze Skala. Menschen mit großen Füßen sollen die Anzeige trotzdem nicht verdecken. Während der Messung muss man ruhig auf der Wiegefläche stehen. Zappeln und Wackeln würde ein ungenaues Messergebnis liefern, sowie auch das Anhalten an Möbelstücken.
Ist die Messung erfolgt, kann man wieder von der Waage steigen. Die Skala dreht sich selbstständig mit Hilfe einer Feder zurück zum Nullpunkt. Eine erneute Gewichtsmessung kann gleich wieder folgen. Nach dem Messvorgang sollte man schauen, ob sich der Zeiger exakt am Nullpunkt befindet. Ansonsten muss man mit Hilfe des Rädchens nochmals nachjustieren und erneut abwiegen.

>>> Hier alle analogen Personenwaagen ansehen

Welche Besonderheiten gibt es, wenn die Personenwaage analog ist?

Diese Waage wird vorrangig aus Metall hergestellt. Es gibt aber viele mit Kunststoffeinsätzen sowie mit Gummimatten auf der Wiegefläche. Oft ist diese Wiegefläche noch ergonomisch geformt. Der Korpus ist meist rechteckig oder quadratisch und ist mit abgerundeten Ecken hergestellt. Es gibt aber auch ovale Modelle. Als Farben werden weiß, schwarz oder Edelstahl-Look genommen.
Nachteilig kann sein, dass das Gehäuse bei Nässe oder hoher Luftfeuchtigkeit mit der Zeit anfängt, Rostflecken zu bilden. Diese können leider nicht mehr entfernt werden. Aus diesem Grunde sollten diese Waagen möglichst von dem Element Wasser ferngehalten werden.

Die Waage selbst kann nur das Gewicht abnehmen, das auf ihr steht. Sei es Körpergewicht oder aber andere Materialien, die abgewogen werden sollen (z. B. Pilze).

Die Gewichtsskalen sind entweder nur teilweise lesbar oder aber die ganze Skala auf der Scheibe ist sichtbar.
Die Anzeigeskala hat oft eine Lupe integriert, die das Ablesen noch ein bisschen leichter macht.

Manche Artikel verfügen über eine Zuwiegefunktion (Tara).

Personenwaage analog - König HC-PS700 Retro DesignKann eine Personenwaage analog genau messen?

Wenn die Personenwaage vor dem Messvorgang genau eingestellt wird, kann sie sehr genau messen. Sie kann zwar keine 100 g anzeigen, doch sind die kg sehr genau. Voraussetzung ist hierfür, dass man mit zwei Beinen auf der Waage steht, sich nirgends festhält oder anlehnt. Auch ein Hüpfen oder Wippen ist für die Messung schlecht.

Die Waage selbst kann sich verstellen, wenn man unsachgemäß mit ihr umgeht. D. h. auf den Wiegebereich springen oder öfteres Wippen. Das tatsächliche Gewicht lässt sich auch dadurch nicht verheimlichen.

Ist die Personenwaage analog heute noch zeitgemäß?

Diese Waage verliert nie ihren Stellenplatz in der Gesundheit. Durch ihre Unabhängigkeit ist sie immer und überall einsatzbereit. Mit einer Garantiezeit von bis zu 5 Jahre ist auch die Langlebigkeit der Waage abgesichert.

Wo findet die Personenwaage analog noch Einsatz?

Die Personenwaage ist ein gern gesehenes Produkt in vielen Haushalten. Vor allem ältere Menschen können sich mit diesem Artikel zurecht finden als mit modernen Digitalgeräten. Viele Arztpraxen oder sonstige Gesundheitseinrichtungen bevorzugen diese Waage.

Weshalb hat die Benutzung der Personenwaage analog so einen Zuspruch?

Diese Waage glänzt durch ihre Robustheit und Stabilität. Die Mechanik ist von langer Lebensdauer und die Anzeige ist sehr gut lesbar.

Wer noch mehr über analoge Personenwaagen erfahren will, hier klicken.

 


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare